ORTSVEREIN STEINHEIM AN DER MURR

Karl-Mommer-Preis für Gastwirt Nick Fruth

Kommunalpolitik

Karl-Mommer-Preis für Zivilcourage und Menschenrechte im Kreishaus in Ludwigsburg vergeben.

Das Leben von Karl Mommer war zeitlebens geprägt hohem sozialem Engagement. Er war von 1957 bis 1966 Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion und anschließend bis 1969 Vizepräsident des Bundestags. Seit 1996 vergibt die SPD im Kreis Ludwigsburg einen nach ihm benannten Preis. In diesem Jahr wurde der Karl-Mommer-Preis für Zivilcourage und Menschenrechte im Kreishaus in Ludwigsburg vergeben. Die Laudatio hielt Frau Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin.
Der Ortsverein Steinheim freut sich ganz besonders, dass in diesem Jahr der Steinheimer Gastwirt Nick Fruth diese Auszeichnung erhielt. Er zeigte Zivilcourage, als er einer rechtsradikalen Gruppe, die sich bei im einmieten wollte, kurzerhand wieder absagte. Er riskierte nicht nur einen finanziellen Schaden, sondern auch Ärger mit seinen Kollegen, bei denen er bereits Zimmer bestellt hatte.
Wir gratulieren Herrn Fruth ganz herzlich zu diesem Preis und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.
SPD-Ortsverein Steinheim