ORTSVEREIN STEINHEIM AN DER MURR

Bildung, das Herzstück einer Gesellschaft

Jusos in Aktion

Über die Bildungspolitik der Landesregierung. - oder -
Wie überholte Anschauungen zum Stolperstein für die Gesellschaft werden.

Es wurde wieder gearbeitet! In unserer letzten Sitzung der AG Marbach-Bottwartal stand die Bildungspolitik wieder im Fokus unserer Neugier. Speziell die Reform um G8, also die Verkürzung der gymnasialen Schulzeit von ursprünglich neun auf acht Jahre, wurde von uns kritisch abgeklopft. So sind wir der Meinung, dass diese Reform an den grundlegenden Systemfehlern unseres Bildungswesens „vorbei wirkt“. So wurde lediglich auf ein marodes Fundament ein neues Obergeschoss gebaut, was dem fehlerhaften Kern der Konstruktion nicht gerecht wird. Folgerichtig wurde weder die Situation der Lernenden, als auch die der Lehrenden, verbessert. Im Gegenteil: Durch überbordende Belastungen der jungen Schüler, werden diese in ihrer persönlichen Entwicklung eher gehemmt als begünstigt.

Es wird schnell klar, dass ein verkrustetes und starres Bildungssystem wie das unsrige im 21. Jahrhundert an seine zwangsläufigen Grenzen stößt. Was hieraus folgt, ist die Notwendigkeit das Fundament unseres Bildungswesens neu zu gießen. Ein breiteres Bildungsverständnis, individuelles Fördern und Fordern, die Gewährung von Chancengleichheit, Integration Benachteiligter und das Bewusstsein in einer öffentlichen Verantwortung aufzuwachsen sind elementarste Bausteine für ein nachhaltiges Bildungswesen, was den Menschen in seinen Fokus stellt und sich nicht an überholten Ideologien festbeißt. Erst eine neue Schulstruktur, in der die Ganztagsschule ein wichtiges und fundiertes Glied darstellt, ist fähig, auch „G8“ effektiv aber vor allem positiv umzusetzen. Das europäische Umland zeigt dies deutlich auf.

Ihre Juso AG Marbach-Bottwartal

von Bastian Brucklacher