ORTSVEREIN STEINHEIM AN DER MURR

Mitgliederversammlung mit Wahlnachlese

Wahlen

Im Mittelpunkt der Versammlung des SPD-Ortsvereins stand die Nachbetrachtung zu den Kommunal- und Europawahlen. Im Vergleich zu den Wahlen vor fünf Jahren ergeben sich Zugewinne für die Steinheimer SPD sowohl bei den absoluten Stimmenzahlen als auch beim Zuwachs von Mandaten. Durch den Einzug von Annette Grimm ins Stadtparlament ist die SPD jetzt mit sechs Sitzen wieder sehr gut vertreten. Im Ortschaftsrat Kleinbottwar ist uns ebenfalls der Gewinn eines zusätzlichen Mandats gelungen.

Im Ortschaftsrat Höpfigheim konnten die vier Sitze gehalten werden, obwohl ein Ortschaftsrat nicht mehr zur Wahl stand. Dazu kommt, dass wir in Höpfigheim auch nach diesen Wahlen –an absoluten Stimmen gerechnet und prozentual– an der Spitze der politischen Gruppierungen stehen. Die seit vielen Jahren bürgernahe und kreative Tätigkeit von Ortsvorsteher Roland Heck hat ganz sicherlich entscheidend zu diesem überragenden Wahlergebnis geführt.

Positiv ist auch der Blick auf die Resultate bei den Kreistags- und Regionalwahlen.
Leider hat es für die SPD trotz der Zunahme in der Stadt Steinheim nicht zu einem zweiten Mandat für den Kreistag im Bereich Bottwartal gereicht. Auf Anhieb geschafft hat es dagegen die Steinheimer SPD-Fraktionsvorsitzende Regina Traub. Sie zieht als eine von drei gewählten SPD-Regionalräten aus dem Kreis Ludwigsburg in die Regionalversammlung nach Stuttgart ein. Zu dieser Wahl herzlichen Glückwunsch.

Im Namen des Ortsvereins bedankte sich die Vorsitzende Annette Grimm bei allen Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft zur Kandidatur und für das Engagement im Wahlkampf. Vieles sei in der kurzen Zeit vor den Wahlen erreicht worden. Ein herzliches Danke gebührt auch Horst Löbner für die tolle Ausgestaltung der Webseite des SPD-Ortsvereins, ein Medium, das immer mehr auch bei Wahlen an Bedeutung gewinnt und auch künftig unverzichtbar sein wird.

Kurt Geiger