ORTSVEREIN STEINHEIM AN DER MURR

Ferienprogramm der Stadt Steinheim an der Murr 2019

Ortsverein

Ankunft beim Hardy-Pfad

Den „Hardypfad“ mit allen Sinnen erleben

Auch in diesem Sommer gab es ein Angebot des SPD-Ortsvereins Steinheim im Rahmen des Sommerferienprogramms.

Die Teilnehmer trafen sich am Gemeindehaus Arche, um mit Pkws zunächst zum Wanderparkplatz Rohrtäle gefahren zu werden. Leider waren nicht alle angemeldeten Kinder am Treffpunkt erschienen, so dass eine kleine, aber motivierte Schar sich auf den Weg zum Hardy-Pfad machte. Nach einem kleinen Anstieg begrüßte uns das Maskottchen Hardy am oberen Rastplatz. Hier begann der Pfad zunächst mit dem Aufsuchen verschiedener Waldbewohner. Stolz wurde am Hochstand festgestellt, dass man alle Vögel und Waldtiere entdeckt hatte. An der nächsten Station versuchten die Kinder, so weit zu springen wie der Hase, was vielen auch gelang. Dass das Balancieren auf dem wackeligen Baumstamm gar nicht ganz einfach war, musste Elisabeth Zweigle zugeben. Eifrig wetteiferten die Schüler beim Zielwerfen, betätigten das Klangspiel und brachten gemeinsam das Wasserrad zum Drehen. Viel Spaß bereitete es Monika Schneider, als sie beim Tauziehen mit anpackte. Mehr als 15 Stationen luden zu unterschied-lichsten Aktionen ein. Währenddessen hatte Kurt Geiger den Fleischkäse besorgt. Nach der letzten Station stärkten sich die Teilnehmer mit den LKWs und Getränken.

Nach dieser Pause gab es eine gemütliche Rätselrunde, wobei die Schüler zum Lösen noch einmal die eine oder andere Station aufsuchten. Schon ging es wieder zurück zum Wanderparkplatz, wo ein weiterer Höhepunkt wartete, Jessica Nesper mit einer Pferdekutsche. Sie brachte die Gruppe bequem zurück nach Steinheim. Ein herrlicher Ausflug! Sogar das Wetter spielte mit, denn es regnete erst am Ende der Kutschfahrt, als alle im Trockenen unter der Plane saßen. Zum Abschluss übernahm Edeltraud Beiermeister den Fahrdienst zum Wanderparkplatz, um die Autos abzuholen. Irma Hausner sorgte wiederholt mit einer Spende dafür, dass die Kosten mit 3,- € für die Teilnehmer gering gehalten werden konnten. Dafür herzlichen Dank!

Elisabeth Zweigle

Weitere Bilder: