ORTSVEREIN STEINHEIM AN DER MURR

Solidarität zeigen

Politik

Corona hat uns in diesem Jahr verboten, einen Vormaiempfang wie in den vergangenen Jahren im Rathaus auszurichten. Wir hoffen sehr, dass dieser im kommenden Jahr wieder möglich sein wird. Wir wollen Sie deshalb alternativ einladen zu einem Gedenken und zu einer Solidaritätsbekundung an diesem besonderen 1. Mai 2022.

Der 1. Mai ist der Tag der Arbeit – und er steht für Frieden, Solidarität, Zusammenhalt und Völkerverständigung. Mit seinem brutalen Angriffskrieg will Putin die Ukraine zerstören. Und er will die Werte, die der SPD besonders am Herzen liegen, zerschlagen. Denn nichts davon passt in sein Regime der Angst und Unterdrückung. Es wird ihm nicht gelingen!

In Steinheim haben wir im Ortsverein aber sicher auch Sie, liebe Steinheimerinnen und Steinheimer viele Gespräche dazu geführt. Unser Statement zum 1. Mai 2022 lautet:

GeMAInsam mit Gewerkschaften, Zivilgesellschaft und den internationalen Bündnispartnern kämpfen wir für:

- Solidarität mit der Ukraine. Für ihr Recht auf Selbstbestimmung und -verteidigung helfen wir mit Waffenlieferungen, Geld, harten Wirtschaftssanktionen für Russland und nehmen geflüchtete Menschen bei uns auf.

- Frieden. Diplomatie und Vermittlung bleiben für uns die besten Antworten für Konfliktlösung – solange es eine Chance dafür gibt. Und es braucht eine eigene Position der Stärke. Die Geschlossenheit der westlichen Bündnispartner ist dafür wichtig – und die optimale Ausstattung der Bundeswehr.

- Zusammenhalt, starker Sozialstaat, Arbeitnehmer*innenrechte. Wir achten darauf, dass die Gesellschaft zusammenhält – zum Beispiel mit dem Entlastungspaket, Mobilitätszuschüssen, dem geplanten Bürgergeld und der Kindergrundsicherung. Wir heben den Mindestlohn auf 12 € an und stärken die Tarifbindung.

Kurt Geiger

Susanne Herden

Friedmar Sonntag