ORTSVEREIN STEINHEIM AN DER MURR

Was die Genossen im Ortsverein bewegt

Ortsverein

Zu einer außerordentlichen Vorstandssitzung kamen die Genossinnen und Genossen des Ortsvereins Steinheim am 29.01. zusammen. Es sind große Themen, die auch die SPD-Basis derzeit bewegt. Ausführlich wurde der Beschluss zur Aufnahe von Koalitionsverhandlungen diskutiert. Dabei waren die Positionen durchaus kontrovers. Niemand hätte sich nach der Wahl spontan für eine weitere Auflage der „Groko“ stark gemacht. Die Rolle als führende Oppositionspartei war gesetzt, als die schönen Balkonbilder der Jamaika-Sondierungsgespräche über unsere Bildschirme flatterten.

Dann war es plötzlich wieder die SPD, der die große Verantwortung zukam, ein Regierungsbündnis auf den Weg zu bringen. Die Kanzlerin hat den Auftrag, eine Regierung zu bilden, findet jedoch nicht in ihre Rolle.

Nun sind demnächst die SPD-Mitglieder gefragt. Die Verantwortung für das Land steht im
Vordergrund und dieser Verantwortung ist die SPD bisher nie ausgewichen. Das Sondierungspapier wird auch im Ortsverein Steinheim nicht als der große Wurf angesehen, aber es enthält durchaus Verbesserungen, die nur mit der SPD umgesetzt werden können. Dass es wieder zu einer paritätischen Verteilung der KV-Beiträge kommt, hätte bis vor kurzem noch keiner für möglich gehalten. Die SPD in der Regierung wird auch in der Europapolitik punkten und den sozialen Zusammenhalt fördern. All das werden wir in die Waagschale werfen, wenn wir abstimmen.

Wir dürfen aber auch stolz sein auf den zurückliegenden Parteitag, in dem leidenschaftlich um
Entscheidungen gerungen wurde. Dass so viele junge Menschen sich für ihre polititschen Ziele
einsetzen, tut gut! Es gibt zahlreiche Neueintritte und diese Eintritte begrüßen wir ausdrücklich.
Wer einer politischen Partei beitritt, bekennt sich in der Regel zu deren Werten und will gestalten.
Und Neueintritte gibt es auch in Steinheim. Neumitglieder, die bis zum 06.02.2018 aufgenommen
sind, dürfen abstimmen!

Annette Grimm
Schriftführerin