ORTSVEREIN STEINHEIM AN DER MURR

Vorstellung des neu gewählten Kreisvorsitzenden

Ortsverein

Lars Barteit (Mitte hinten) stellt sich in Steinheim vor

In der letzten Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins stellte sich der neu gewählte Kreisvorsitzende Lars Barteit den Mitgliedern vor.

Lars Barteit ist kein neues Gesicht im Kreisvorstand. Bereits seit Jahren ist er aktives
Vorstandsmitglied, zuletzt stellvertretender Vorsitzender. Im Sommer dieses Jahres hatte
er sich bei der Jahreskreiskonferenz überraschend zur Wahl gestellt und den Vorsitz
errungen. Mit einem kurzen Rückblick auf die Aktivitäten der Kreis-SPD im letzten halben
Jahr warb er darum, den Blick nun nach vorne zu richten und nannte seine wichtigsten
Ziele, die er als Kreisvorsitzender anpacken will. Zuerst aber verwies er auf die
Leistungen, die die Genossen in Bund und Land mit vielen Regierungsbeteiligungen
vorweisen können. „Wir müssen uns nicht verstecken, im Gegenteil wir dürfen stolz auf
das Erreichte sein und sollten dies auch kommunizieren!“

Die Basis für SPD-Arbeit und -Erfolg seien immer die Ortsvereine, betonte Barteit. Er
versprach die Unterstützung des Kreises, wo immer Bedarf bestehe. Die Anregung der
Fraktionsvorsitzenden Regina Traub, die Fraktionen der Gemeinderäte im Kreis stärker
einzubinden, wollte er gerne mitnehmen.

Lars Barteit betonte, dass er dazu beitragen wolle, neue Talente zu fördern. Auch hier will
die Kreis-SPD neue Vorschläge erarbeiten.

Die Mitglieder des Vorstandes diskutierten offen und kontrovers mit dem neuen Kreisvorsitzenden.
Auf jeden Fall bekam er an diesem Abend die Zusage, dass unser Ortsverein – wie bisher auch – dazu beitragen wird, die SPD an der Basis voranzubringen.

Die Vorsitzende erhielt die Zusage, dass der nördliche Kreis auf die Unterstützung des
Kreisvorsitzenden bauen könne. Die geplante T.T.I.P.-Veranstaltung, die von der SPDBottwartal
derzeit vorbereitet wird und zuletzt ins Frühjahr 2015 verschoben werden musste, begrüßte er. Die gute Vernetzung der Ortsvereine im Bottwartal fand er lobenswert. Überhaupt will er die Vernetzung der einzelnen Ortsvereine stärken.

Am Ende wünschten ihm die Vorstandsmitglieder für sein neues Amt viel Kraft und Erfolg und vor allen Dingen auch Spaß an der Arbeit.

Annette Grimm
Vorsitzende